Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/

Weniger Antibiotika verschrieben

Publicerat tisdag 19 januari 2010 kl 09.22

Die Ärzte in Schwedens Polikliniken haben im vergangenen Jahr die Verschreibung von Antibiotika reduziert. Dies belegen statistische Angaben der Apotheken, zusammengestellt von der Initiative zur Bekämpfung von Antibiotikaresistenz, Strama. Demnach ist die Reduzierung im Vergleich zu 2008 in sämtlichen Provinzen sichtbar und liegt landesweit bei 7,4 Prozent.

Der deutlichste Rückgang ist bei Kindern unter vier Jahren zu verzeichnen. Insbesondere Erkrankungen der Atemwege wurden im vergangenen Jahr nicht so stark wie bisher mit Antibiotika behandelt.

In jüngster Zeit hatten Ärzte mehrfach angesichts zunehmender Antibiotika-Resistenz Alarm geschlagen. Jahrelang hatte sich Schweden durch eine überdurchschnittlich hohe Anwendung von Antibiotika ausgezeichnet.



Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".