Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
Schwedischer Filmpreis

Hauptgewinner: Die Millenniumtrilogie

Publicerat tisdag 26 januari 2010 kl 09.19
Der goldene Käfer.

Bei der Verleihung der schwedischen Filmpreise, der Goldkäfer, gehörte am Montagabend die Verfilmung der Millenniumtrilogie des Thrillerautors Stieg Larsson zu den großen Gewinnern.

Der Film Verblendung, auf Schwedisch Män som hatar kvinnor (Männer, die Frauen hassen) gewann den Preis als bester Film, und Hauptdarstellerin Noomi Rapace wurde für ihre Gestaltung der Lisbeth Salander mit dem Goldkäfer für die beste weibliche Hauptrolle ausgezeichnet. Ein weiterer Film erhielt zwei Auszeichnungen: Bröllopsfotografen (Der Hochzeitsfotograf) wurde für das beste Manuskript und Kjell Bergqvist für die beste männliche Nebenrolle ausgezeichnet.
Die beste männliche Hauptrolle spielte Claes Ljungmark in Det enda rationella, einem Dreiecksdrama im Papierarbeitermillieu. Das weiße Band des Österreichers Michael Haneke wurde als bester ausländischer Film geehrt.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min Lista".