Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
WÄHRUNG

Schweden lehnen Euro ab

Publicerat torsdag 3 juni 2010 kl 14.30
Schweden wahrt Abstand

Die Euro-Sympathien der Schweden sind weiter gesunken. Nach einer Umfrage des Meinungsforschugsinstituts Novus Opinion würden heute drei von fünf Schweden, insgesamt 61 Prozent der Befragten, in einem Referendum gegen die Einführung der gemeinsamen europäischen Währungs stimmen. Lediglich 21 Prozent sind der Meinung, der Euro würde die schwedische Wirtschaft stärken.

Im Jahr 2003 hatte die Bevölkerung in einem Referendum die Einführung des Euro abgelehnt. Danach war der Zuspruch für den Euro gestiegen und hatte im vergangenen Jahr mit einem leichten Vorsprung für die Ja-Seite einen vorläufigen Höhepunkt erreicht. Unter Schwedens Reichstagsparteien sprechen sich mittlerweile nur mehr die Liberalen klar für eine neuerliche Volksabstimmung im Laufe der kommenden Legislaturperiode aus.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".