Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på https://kundo.se/org/sverigesradio/
Vorortkrawalle

Weitere Festnahmen – Lage beruhigt

Publicerat torsdag 10 juni 2010 kl 10.59
Lage in Rinkeby vorerst unter Kontrolle

Im Zusammenhang mit den Jugendkrawallen im Stockholmer Vorort Rinkeby konnte die Polizei einen weiteren jungen Mann festnehmen. Bereits am Montag, als die Unruhen begannen, hatte die Polizei zwei mutmaßliche Anstifter in Gewahrsam genommen. Nach der Durchsicht der Kameraaufzeichnungen aus den beiden Krawallnächten rechnen die Beamten mit weiteren Festnahmen. 

  (Radio Schweden, 9.6.2010)

Die befürchteten Ausschreitungen in der Nacht zum Donnerstag blieben allerdings aus. Wie ein Polizeisprecher der Nachrichtenagentur TT sagte, sei dies auf den Einsatz von gut 20 uniformierten Polizeibeamten zurückzuführen. Außerdem sei eine Reihe von zivilen Helfern auf den Straßen Rinkebys gewesen, darunter Mitarbeiter des Sozialdienstes und der Moschee, die Gewalt vorbeugend mit den Jugendlichen im Stadtteil arbeiteten.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min Lista".