Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
Studie

Idealgröße der Raubtierbestände

Publicerat torsdag 10 juni 2010 kl 14.23
Ist vielen im Tierpark am liebsten: Luchs.

Ob die heute gültigen Richtlinien für die Größe der Raubtierbestände Schwedens auch künftig noch gelten können, soll nun eine Untersuchung herausfinden. Am Donnerstag wurde ein entsprechender Gutachter ausersehen.

Der ehemalige Generaldirektor der Naturschutzbehörde soll für die neuen Richtlinien ein gesundes Niveau für den Arterhalt von Wolf, Luchs, Braunbär und Vielfraß mit einbeziehen. Gleichzeitig sollen auch mögliche Auswirkungen auf die Bevölkerung in den Gebieten mit einer hohen Raubtierdichte eine Rolle spielen. Das Gutachten soll spätestens am 1. Juli 2012 vorliegen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".