Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
Wahlkampf

Ausländer unterrepräsentiert

Publicerat måndag 14 juni 2010 kl 09.11
Der Ausländeranteil wird in blau dargestellt. Rechts unten der Anteil an der Gesamtbevölkerung: 16 %

Schwedens Einwanderer sind auf den Kandidatenlisten der Parteien unterrepräsentiert. Eine Untersuchung des Statistischen Zentralamtes im Auftrag des Schwedischen Rundfunks erbrachte, dass keine der Parteien auf ihren Listen den Ausländeranteil von 16 Prozent erreicht, der dem Bevölkerungsdurchschnitt entspricht.

Am höchsten ist der Anteil der außerhalb Schwedens geborenen Kandidaten mit 15 Prozent bei der Linkspartei gefolgt von Sozialdemokraten und Grünen mit jeweils 13 Prozent. Am geringsten unter den bisher im Reichstag vertretenen Parteien ist der Ausländeranteil mit 5 Prozent bei der Zentrumspartei.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".