Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
Mehrwertsteuer

Svenskt Näringsliv kritisiert EU-weites IT-System

Publicerat måndag 14 juni 2010 kl 12.31
Die Steuerbehörde hat von den Problemen Kenntnis

Der Verband der schwedischen Wirtschaft, Svenskt Näringsliv, kritisiert ein neues EU-weites IT-System zur Rückerstattung von im europäischen Ausland gezahlter Mehrwertsteuer. Der Verband befürchte, dass schwedische Unternehmer lieber Geschäfte mit dem nicht-europäischen Ausland machen, wenn das System dauerhaft schlecht funktioniert, sagte eine Sprecherin des Verbandes.

Geplant war, dass Unternehmen sich in das System bei der Steuerbehörde des jeweiligen Heimatlandes einloggen, ihre Angaben zu im Ausland entrichteter Mehrwertsteuer machen, und das Finanzamt die Rückforderung mit dem Finanzamt des anderen EU-Mitgliedslandes regelt. Nach Angaben des Unternehmerverbandes funktioniert das IT-System in mehreren EU-Mitgliedsländern jedoch nicht zufriedenstellend, weshalb schwedische Unternehmen auf ihre Rückerstattung zum Teil seit Monaten warten.

Nach Angaben des schwedischen Finanzamtes wurden die Systeme in allen 27 EU-Ländern analog entwickelt und sollten miteinander kommunizieren. Es seien jedoch auch bei der Behörde bereits Klagen eingegangen, denen man nachgehen wolle.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".