Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
Währungsunion

Massive Ablehnung des Euro

Publicerat tisdag 15 juni 2010 kl 12.28
"Euro - nein danke!", sagt die Mehrzahl der Schweden. Foto:Joerg Sarbach/Scanpix.

Nie waren so viele Schweden gegen den Euro wie jetzt. Laut neuesten Zahlen des Statistischen Zentralamts lag die Zahl der Euro-Befürworter im Mai bei nur 28 Prozent. 60 Prozent hätten mit „Nein“ gestimmt, wäre ein Beitritt zur Euro-Zusammenarbeit aktuell gewesen. Das ist eine drastische Veränderung seit November 2009, als sich noch eine knappe Mehrheit von 44 Prozent für den Euro aussprach und 42 Prozent der Befragten dagegen.
Grund für den Umschwung ist die kräftige Krise der gemeinsamen Währung, ausgelöst durch die Haushaltskrise in einigen Mitgliedsländern, darunter Griechenland.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".