Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
Wohnungsmarkt

Neue Kreditgrenze für Wohnungskauf

Publicerat fredag 1 oktober 2010 kl 11.36
Villaområde. Foto: Jan Collsiöö/Scanpix.
Der Traum vom trauten Heim kommt viele teuer zu stehen

Ab diesem Freitag führen Schwedens Banken eine Begrenzung der Summe ein, mit der man eine Immobilie beleihen darf. Beim Wohnungskauf kann der Käufer demnach nicht mehr fast die gesamte Summe leihen.


Die Entscheidung, die Kreditgrenze von bisher 90 Prozent des Wohnungswerts auf 85 Prozent zu senken, hatte die Finanzaufsicht im Frühjahr mit der Begründung getroffen, Schwedens Privathaushalte seien allzu hoch verschuldet, und für den gröβten Anteil der Schulden stünden Kredite für den Wohnungskauf. Nicht zuletzt wegen der sehr angespannten Situation auf dem Mietwohnungsmarkt wohnen mittlerweile fast zwei Drittel der schwedischen Bevölkerung im eigenen Haus oder in einem so genannten Wohnrecht, bei dem man sich in eine Wohnungsgenossenschaft einkauft. Seit den 1990-er Jahren ist die Verschuldung der Haushalte aufgrund der Wohnkosten mit einigen wenigen Ausnahmen alljährlich gestiegen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".