Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
GESUNDHEITSWESEN

Schwere Mängel bei Heim-Behandlung

Publicerat måndag 11 oktober 2010 kl 09.13
Vor allem die Ältesten leiden unter den Mängeln

Patienten, die aufgrund von Platzmangel im Krankenhaus daheim behandelt werden, müssen mit teils schwerwiegenden Mängeln in der Behandlung rechnen. Das berichtet der Schwedische Rundfunk. Da die Zahl der Krankenhausbetten im Verhältnis zur Einwohnerzahl zu den niedrigsten in der gesamten OECD gehört, erhalten mittlerweile an die 250.000 Patienten heimische Pflege. 

Bereits 2008 hatte das Zentralamt für Gesundheits- und Sozialwesen in einem kritischen Bericht an die Regierung auf Mängel wie chronischen Zeitmangel beim Personal und häufige falsche Medikationen aufmerksam gemacht. Nach dem Bericht des Rundfunks hat sich die Situation seither eher verschlechtert. Gleichzeitig werden vor allem immer mehr alte Menschen zu Hause behandelt.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min Lista".