Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
The Pirate Bay:

Prozess in der letzten Runde

Publicerat tisdag 12 oktober 2010 kl 15.19
Schuldig oder nicht schuldig, das ist die Frage

Im Berufungsprozess gegen die Gründer der Internet-Tauschbörse The Pirate Bay hat sich die Staatsanwaltschaft für die Bestätigung des ursprünglichen Urteils ausgesprochen. In erster Instanz waren die vier Männer im Frühjahr 2009 vom Amtsgericht Stockholm wegen Verstoβes gegen das Urheberrecht zu jeweils einem Jahr Gefängnis und zu Schadenersatzzahlungen verurteilt worden. Sie waren sämtlich in Berufung gegangen und hatten einen Freispruch gefordert. Das Oberlandesgericht Svea soll jetzt klären, ob der Betrieb einer Internet-Tauschbörse strafbar ist, auch wenn sich die herunterzuladenden Inhalte nicht auf der Seite selbst befinden. 

Staatsanwalt Håkan Roswall sagte in seinem Plädoyer zum Auftakt der letzten Verhandlungsrunde am Dienstag, die Angeklagten hätten stets den Vorsatz gehabt, Filesharing für die Allgemeinheit zu erleichtern. Zudem hätten sie Rechtsbeugung begangen. Nur drei Tage nach der Polizei-Razzia gegen die Website sei deren Betrieb wieder aufgenommen worden.

Der Prozess vor dem Oberlandesgericht wird am Freitag abgeschlossen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".