Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
Bildungswesen

Gesetzentwurf zur Lehrer-Zulassung

Publicerat måndag 18 oktober 2010 kl 11.03
Die von Björklund vorgeschlagene staatliche Zulassung wird auch für Erzieherinnen im Kindergarten gelten, deren Berufsbezeichnung "Vorschul-Lehrer" lautet

Aktualisiert 12:21

Bildungsminister Jan Björklund hat am Montag einen Gesetzentwurf über die Einführung einer staatlichen Zulassung für Lehrer vorgelegt. Ähnlich wie beim zweiten Staatsexamen in Deutschland sollen demnach schwedische Lehrer nach dem Fachstudium ein mindestens einjähriges Referendariat durchlaufen, bevor sie ihre Zulassung erhalten können.

„Letztendlich ist das Ziel dieser Maßnahme, die Resultate in Schwedens Schulen zu verbessern, die Schüler sollen mehr lernen. Und eine Voraussetzung dafür sind gut ausgebildete Lehrer, und dafür wiederum bedarf es hoher Anforderungen bei der Ausbildung und wenn wir Personal anstellen. Wir haben heute zu viele Lehrer, die keine adäquate Ausbildung mitbringen“, begründete der Minister die Vorlage.

Mehr ausgebildete Lehrer

Mit der Einführung einer Lehrerzulassung möchte die Regierung sicherstellen, dass künftig überwiegend ausgebildetes Lehrpersonal unterrichtet. Derzeit haben etwa 20 Prozent der 130 000 Lehrer kein schwedisches Lehrerstudium absolviert. Den legitimierten Lehrern soll die Ausstellung von Zensuren und Zeugnissen vorbehalten bleiben, und für eine Festanstellung soll die Zulassung Voraussetzung sein.

Statusanhebung

„Ich denke, wenn die Anforderungen und die Qualität des Berufs höher sind, bessert sich nach und nach auch dessen Status. Und das ist meiner Ansicht nach wichtig. Wenn es uns gelingen soll, die tüchtigsten Jugendlichen für den Lehrerberuf zu interessieren, dann muss der Beruf hohen Status haben.“ Bei der Opposition trifft der Vorschlag auf Zustimmung. „Eine Zulassung trägt zur Qualitätssicherung des Lehrerberufs und damit zu einer Status-Anhebung bei“, kommentierte der bildungspolitische Sprecher der Sozialdemokraten, Mikael Damberg, in einer Pressemitteilung.

Von der Zulassungspflicht ausgenommen werden Berufsschullehrer und Lehrer für den muttersprachlichen Unterricht von Zuwanderern. Der Vorschlag soll zum 1. Juli 2012 in Kraft treten, Übergangsbestimmungen sollen bis 2015 gelten.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".