Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
BAHNVERKEHR

Bahn will Winter-Chaos vorbeugen

Publicerat måndag 25 oktober 2010 kl 14.18
Naturkatastrophe Winter? Im vergangenen Jahr wurde SJ überrollt

Nach den zahlreichen Problemen im vergangenen Winter will die Schwedische Bahn, SJ, diesmal besser auf die kalte Jahreszeit vorbereitet sein. Das hat SJ-Chef Jan Forsberg betont.

Bei der Präsentation eines entsprechenden Handlungsprogramms sagte Forsberg am Montag, man gehe davon aus, dass der diesjährige Winter ebenso hart werde wie der vorige. Das Programm, das am 1. Dezember in Kraft treten soll, enthält Investitionen im Wert von umgerechnet rund 20 Millionen Euro. Unter anderem will SJ die Züge besser für extreme Witterungsumstände rüsten. So werden die Kapazitäten für die Eis- und Schneeentfernung erweitert. Zudem verändert die Bahn die Schadenersatzleistungen für Reisende. Im Fall verspäteter oder ausgefallener Züge sollen die Reisenden künftig zwischen Schadenersatz in bar und Gutscheinen für neue Reisen wählen können.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min Lista".