Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
KORRUPTION

Korruption in Schweden nimmt zu

Publicerat tisdag 26 oktober 2010 kl 12.51
War in diesem Jahr Schaupatz eines umfassenden Korruptionsskandals: Göteborg (hier: Hafengebiet)

Die Gesetzgebung zur Bekämpfung von Korruption in Schweden muss verschärft werden. Das hat die internationale Organisation Transparency International betont. In dem am Dienstag vorgelegten jährlichen Bericht heiβt es, Korruption sei in Schweden in jüngster Zeit deutlicher zutage getreten.

Claes Sandgren, Vorstandsmitglied von Transparency International in Schweden, sagte im Schwedischen Rundfunk, in Schweden herrsche eine gewisse "Ahnungslosigkeit". Es bestünden zahlreiche Interessenkonflikte und Unregelmäβigkeiten, über die man in Schweden jedoch nicht weiter reflektiere. Wichtig für Schweden ist laut Sandgren eine unabhängige kommunale Revisions-Institution. Es müsse zudem für Angestellte leichter werden, Missstände anzuzeigen.

Insgesamt gehört Schweden nach Einschätzung der Organisation gleichwohl weiterhin zu den am wenigsten korrupten Ländern. In dem Jahresbericht landet Schweden auf der Liste der vorbildlichen Länder nach Dänemark, Neuseeland und Singapur auf Platz vier. Weltweit am meisten verbreitet ist Korruption laut dem Bericht in Somalia.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".