Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
Tanz im Goldenen Saal

Schwedendemokraten nicht erwünscht

Publicerat onsdag 27 oktober 2010 kl 13.26
Die Schwedendemokraten dürfen am Nobelball nicht teilnehmen (Foto:scanpix)

Die Schwedendemokraten sind bei den Feierlichkeiten zur Verleihung der Nobelpreise nicht erwünscht. Die Nobelstiftung hat die Vorsitzenden der anderen sieben im Reichstag vertretenen Parteien zur Preisverleihung und dem darauf folgenden Festbankett am 10. Dezember gebeten. Die Schwedendemokraten erhielten keine Einladung.

Gegenüber der Nachrichtenagentur tt erklärte der Geschäftsführer der Nobelstiftung, Michael Sohlman, mit dem vom Stiftungsvorstand einhellig gefassten Beschluss folge man dem Willen des Stifters, Alfred Nobel. In dessen Testament sei festgeschrieben, bei den Entscheidungen der Stiftung dürfen keinerlei nationale Rücksichten walten. Die Werte der Schwedendemokraten stünden dieser Haltung diametral entgegen. Sohlman betonte auch, dass die Nobelstiftung eine private Organisation sei, die über die Wahl ihrer Gäste keine Rechenschaft schuldig sei.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".