Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/

Liebeszuwanderung steigt

Publicerat tisdag 2 november 2010 kl 14.55
Immer mehr werden im Ausland fündig. Foto. Hasse Holmberg / SCANPIX

Die Zahl der Schwedinnen und Schweden, die bei der Suche ihres Lebenspartners im Ausland fündig werden, steigt stetig. Laut Statistik der Einwanderungsbehörde hat sie in den letzten vier Jahren um knapp ein Drittel zugenommen. Die meisten dieser Zuwanderer kommen aus Thailand, Irak und Somalia. Weit über die Hälfte (60%) sind dabei Frauen. Aus Großbritannien sind es jedoch meist Männer. Eine Aufenthaltserlaubnis erhält, wer einen in Schweden wohnenden heiratet oder in einem eheähnlichen Verhältnis lebt. Sie muss bei einer schwedischen Botschaft oder einem Konsulat im Ausland beantragt werden.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min Lista".