Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
Jagd im Gebirge

Streit um Schneehühner und anderes Kleinwild

Publicerat onsdag 16 februari 2011 kl 10.51
Kleinwildjagd im Gebirge
(6:32 min)
Foto: Scanpix.

In der vorigen Woche scheiterte ein Versuch der Opposition im Reichstag, die Regeln für die Kleintierjagd in Schwedens Bergen, dem Fjäll, zu ändern. Schwedischen Jägern sollten Vorrechte vor ausländischen Jagdtouristen eingeräumt werden. Aber die Regierung hat den einheimischen Jägern dennoch Hoffnung gemacht. Bis zum nächsten Jahr sollen Vorschläge erarbeitet werden, wer in welchem Umfang im Gebirge zum Beispiel Schneehühner jagen darf. Hintergrund des Streits ist eine Regeländerung von vor vier Jahren, nach dem ausländische und schwedische Jäger die gleichen Rechte bei der Jagd im Fjäll haben sollen. Radio Schweden-Mitarbeiterin Katja Güth erklärt die Hintergründe, warum die Opposition den schwedischen Jägern ein Vorrecht auf die Schneehuhnjagd im Gebirge einräumen möchte. 

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min Lista".