Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på https://kundo.se/org/sverigesradio/
Oberster Gerichtshof

Ist Poker reine Glückssache?

Publicerat måndag 21 februari 2011 kl 11.17
Poker reines Glück?
(3:23 min)
Hier darf gepokert werden. Foto: Magnus Liam Karlsson / SvD / Scanpix

Ist Poker ein reines Glückspiel oder gehört auch Geschick und Können dazu, eine Partie für sich zu entscheiden? Mit dieser Frage setzt sich der Oberste Gerichtshof am Dienstag auseinander. Zuvor hat das Amtsgericht in Göteborg die Veranstalter eines Pokerturniers im westschwedischen Grebbestad wegen unerlaubten Glückspiels verurteilt. Eine Entscheidung des Obersten Gerichtshofes wird als wegweisend erachtet. Sollte das Gericht befinden, dass Poker nicht nur reine Glückssache ist, könnten auch nicht staatliche Anbieter von Pokerturnieren auf den schwedischen Markt drängen.

Am Abend eines ganz gewöhnlichen Wochentages in Stockholm. Der Pokermanager des staatlichen Casino Cosmopol, Patrik Lindell, schätzt, dass ein Gewinn von ungefähr 7.000 Euro ausbezahlt wird und erklärt, dass an einem normalen Abend gut 100 Spieler kommen. Poker liegt immer noch im Trend in Schweden. Die Ausrichtung von Pokerturnieren befindet sich in staatlicher Hand, weil sämtliches Glückspiel  unter staatlicher Aufsicht steht.

Deshalb hatte auch das Amtsgericht in Uddevalla die Veranstalter eines Pokerturniers im Jahr 2007 im westschwedischen Grebbestad wegen unerlaubten Glückspiels verurteilt. Immerhin hatten sich 700 Spieler versammelt um den Pott von rund 140.000 Euro unter sich auszumachen. Das Oberlandesgericht schwächte dann dieses Urteil ab, da es bei größeren Turnieren wie eben dem in Grebbestad nicht nur auf das Glück sondern auch auf das Geschick ankomme, ein solches Turnier für sich zu entscheiden.

Zufallsfaktor 30 Prozent

So sieht es auch die leidenschaftliche Pokerspielerin Dilba Demirbag. Sie schätzt, dass der Zufallsfaktor wohl bei rund 30 Prozent liegt. Für sie ist Poker aber immer noch eine Art Glücksspiel. Jetzt wird sich also die oberste Rechtsinstanz Schwedens damit befassen. Der Spielexperte Dan Gumme verweist auf ähnliche Fälle in anderen Ländern: „Es gibt eine Menge Urteile in den USA, Brasilien und anderen Ländern, die feststellen, dass das Geschick beim Pokern auf lange Sicht dominiert. Hier in Schweden ist die Rechtslage lächerlich, weil ein Spiel nach dem Glückspielgesetz legal sein kann, nicht aber nach dem Lotteriegesetz. Das sollte vereinheitlicht werden.“

Håkan Hallstedt von der Lotterieaufsichtsbehörde ist anderer Ansicht: „Wir haben immer behauptet – und wir stützen uns dabei auch auf andere Länder – dass der Zufall beim Pokern entscheidend ist. Klar ist auch ein wenig Geschick dabei.“

'Texas Holdem' unter der Lupe

Der Oberste Gerichtshof muss diese Frage nun für die Spielvariante Texas Holdem beantworten. Experten wie Dan Gumme sind der Auffassung, dass, wenn der Gerichtshof zu dem Schluss kommen sollte, dass Poker weniger mit Glück als vielmehr mit Geschick zu tun hat, auch private Unternehmen Pokerturniere in Schweden durchführen werden.

„Dann würden nicht nur ‚Svenska Spel’ und ‚Casino Cosmopol’ Turniere in Schweden anbieten“, meint Gumme. Diese Einschätzung teilt jedoch Hallstedt von der Lotterieaufsicht nicht: „Man kann lediglich nicht mehr für unerlaubtes Glückspiel belangt werden. Aber es ist immer noch so, dass Kartenspiele in Schweden der Genehmigung bedürfen. Und diese Genehmigung ist eben nicht erhältlich. Deswegen wird es weiter illegal sein, solche Turniere durchzuführen.“

Hallstedt sieht deshalb einem Urteil des Obersten Gerichtshofes gelassen entgegen. Wann das Urteil verkündet wird, ist noch nicht bekannt.

Dieter Weiand

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".