Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
Libyen/Schweden

Außenamt wartet mit Evakuierung ab

Publicerat tisdag 22 februari 2011 kl 13.19
Jordanien fliegt seine Staatsangehörigen trotz chaotischer Verhältnisse an den Flughäfen aus

Schweden, die ihre Unterkunft in Libyen als sicher einstufen, sind aufgefordert, sich bis auf Weiteres zu Hause aufzuhalten. Laut schwedischem Außenministerium seien die Zustände auf den Flugplätzen zu chaotisch. Eine Evakuierung schwedischer Staatsbürger sei derzeit nicht geplant, so ein Behördenmitarbeiter im Schwedischen Rundfunk. Weil die Kommunikationsverbindungen teilweise unterbrochen seien, falle der Kontakt zu den Schweden im Land schwer. Das Außenamt arbeite jedoch weiter an einer Lösung, wie den Schweden bei der Ausreise geholfen werden könne.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".