Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
schweden/libyen

Flugzeug soll Schweden aus Libyen abholen

Publicerat måndag 28 februari 2011 kl 10.16
Für Evakuierung bereit - schwedischer Hercules-Militärtransporter

Ein Transportflugzeug der schwedischen Luftwaffe steht auf Malta bereit, schwedische Bürger aus Libyen abzuholen. Die Botschafterin  Schwedens in Valletta, Ulla Gudmundson, äußerte die Hoffnung, dass die Evakuierung kurzfristig möglich ist. Sie sagte, die Lage in der libyschen Hauptstadt Tripolis und auf dem dortigen Flughafen sei unübersichtlich. Deshalb sei noch ungewiss, ob und wann das schwedische Flugzeug Libyen erreichen könne.

Schwedische Bürger, die Libyen verlassen wollen, warten im Gebäude der deutschen Botschaft in Tripolis auf einen Termin für ihre Heimreise.

Die schwedische Transportmaschine war mit medizinischen Hilfsgütern für Libyen auf Malta gelandet. Die Fracht soll nun mit einem Schiff in die ostlibysche Stadt Bengasi gebracht werden, die von Regimegegnern kontrolliert wird.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".