Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
schweden/afghanistan

Opposition verlangt Aufklärung über tödlichen Afghanistan-Zwischenfall

Publicerat onsdag 2 mars 2011 kl 10.03
Februar 2010 - Heimtransport der getöteten Offiziere

Wegen neuer Unstimmigkeiten über einen Zwischenfall in Afghanistan, wo vor einem Jahr zwei schwedische Offiziere erschossen wurden, hat die Opposition eine parlamentarische Untersuchung beantragt. Die grüne Umweltpartei  verlangt Aufklärung darüber, ob Medienberichte zutreffen, wonach die beiden Offiziere durch Schüsse eigener Soldaten getötet wurden. Nach Darstellung des privaten Fernsehsenders TV4 hat die bisher geheimgehaltene Obduktion der Opfer ergeben, dass die tödlichen Schüsse aus schwedischen Waffen abgegeben wurden.

Bisher hatte es offiziell geheißen, die Offiziere seien beim Überfall eines als Polizist verkleideten Afghanen auf die schwedische Einheit vom Täter niedergeschossen worden. Schon unmittelbar nach dem Vorfall hatte es Vermutungen gegeben, die Offiziere seien versehentlich von den eigenen Soldaten getötet worden. Ermittlungen der Staatsanwaltschaft in dieser Richtung wurden jedoch nach kurzer Zeit eingestellt.

Über den Vorstoß der Opposition gibt es innerhalb der bürgerlichen Koalition Meinungsverschiedenheiten. Ministerpräsident Fredrik Reinfeldt sagte in einem Interview der Nachrichtenagentur TT, es sei nicht Sache des Parlaments, Entscheidungen von Justizbehörden in Frage zu stellen. Demgegenüber sagte der Zentrumsabgeordnete Staffan Danielsson, sowohl die Militärführung als auch die Staatsanwaltschaft müssten die vorhandenen Fakten offenlegen. Falls es Versäumnisse gebe, müsse auch dies zur Sprache kommen. Danielsson ist Mitglied des parlamentarischen Verteidigungsausschusses.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".