Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
Terroranschlag in Stockholm

Festnahme in Schottland

Uppdaterat tisdag 8 mars 2011 kl 14.57
Publicerat tisdag 8 mars 2011 kl 12.16
Doch kein Einzeltäter - der Mann der sich in Stockholm in die Luft gesprengt hat.Foto: Magnus Hjalmarson Neideman/Scanpix.

Im Zusammenhang mit dem Selbstmordanschlag in Stockholm im Dezember letzten Jahres hat die britische Polizei einen Mann verhaftet. Laut Angaben der Polizei wurde der 30-Jährige am Dienstagmorgen im schottischen Glasgow festgenommen. Dabei gab es auch Hausdurchsuchungen an drei verschiedenen Orten. Der Mann hat nicht die britische Staatsbürgerschaft.

Die Verhaftung resultierte aus der Zusammenarbeit der Behörden in Großbritannien und Schweden. Der Schwede irakischer Abstammung, Taimour Abdulwahab, hatte sich am 11. Dezember in der Stockholmer Innenstadt in die Luft gesprengt. Ein Versehen hat dabei offenbar dazu geführt, dass er niemanden verletzte. Abdulwahab hatte vor dem Anschlag im britischen Luton mit Frau und Kind gewohnt. Die Polizei hatte bisher nur wenige Hinweise auf eventuelle Mittäter.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min Lista".