Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
Stichtag

Elektronische Steuererklärung immer beliebter

Publicerat måndag 2 maj 2011 kl 14.48
Steuererklärung online
(3:39 min)

7,8 Millionen Schweden müssen spätestens an diesem Montag die jährliche Steuererklärung abgeben. Obwohl noch immer alle Steuerpflichtigen ihre Unterlagen auf Papier zugeschickt bekommen, erhöht sich die Zahl derjenigen, die elektronische Medien verwenden, von Jahr zu Jahr. Viele Schweden warten mit der Pflichtübung allerdings bis zu letzten Minute.

 „Sköna maj, välkommen“ , so begrüßen die Schweden traditionell den Wonnemonat. Bevor jedoch die Bäume ausschlagen, sitzt so mancher Arbeitnehmer schwitzend mit einem Berg Papier oder vor dem Computer, um den obligatorischen Zahlensalat zu bearbeiten, den man gemeinhin Steuererklärung nennt.

Während der erste Mai auch hierzulande als „Tag der Arbeit“ mehr oder weniger gewürdigt wird, kommt gleich darauf am zweiten Mai der Tag der Wahrheit. Spätestens heute müssen die Schweden Farbe bekennen. Einkommen, eventueller Hausverkauf und Aktiengewinne müssen ebenso angegeben werden wie alle Verluste oder Investitionen, die das Konto belastet haben.

Auch wenn die Beschäftigung mit der Steuererklärung für viele ein rotes Tuch ist, so kann man  diese jedoch schnell zu den Akten legen. Die schwedische Steuerbehörde hat es den Mitbürgern in den letzten Jahren immer leichter gemacht. Wer nicht den Nerv, die Zeit oder Lust hat, alles selbst zusammenzurechnen, kann sich mit dem im Voraus nach Haus geschickten und behördlich ausgerechneten Papierbescheid begnügen und einfach nur  unterschreiben.

SMS reicht auch

Immer mehr Einwohner machen aber auch von der Möglichkeit Gebrauch, die Steuererklärung elektronisch abzugeben, per Telefon zu akzeptieren oder einfach mit einer Sms zu bestätigen.

Kay Kojer von der Steuerbehörde: „In den vergangenen Jahren hatten wir eine Zunahme von vier bis 500.000. Letztes Jahr waren es 4,35 Millionen und dieses Jahr  werden es ungefähr 300.000 mehr.“

Und das sind mehr als die Hälfte aller Steuererklärungen, die hierzulande  abgegeben werden müssen. Weil es so einfach ist oder vielleicht auch, weil das Wetter im April zu schön war, haben sich in diesem Jahr viele erlaubt, erst in letzter Minute für die finanzielle Wahrheitsbekennung einzuloggen.

Folge: Überlastung des Netzes. Stopp im geschmeidig gedachten System und die Aufforderung: „Bitte warten!“

„Die Kapazität hängt von verschiedenen Faktoren ab; zum Beispiel einem Mangel an Kabelverbindungen oder  dass man sich zuerst  einen Onlinepersonalausweis besorgen muss.“

Kinderkrankheiten

Diese Kinderkrankheiten des Systems stehen aber in keinem Verhältnis zu den Vorteilen, wenn auf  Sicht die auf Papier gedruckten Steuerklärungen zugunsten der elektronischen Alternativen verschwinden. Es kostet den schwedischen Wald nämlich jedes Jahr 8000 Bäume, um alle Zahlen zu Papier zu bringen. Aus Umwelt-und Kostengründen wäre es also ein reiner Nettogewinn, wenn alle, die ein Einkommen haben, den elektronischen Kontaktweg einschlagen würden.

Die Steuerbehörde hat die gewünschte Quote zwar noch nicht erreicht, aber: „Unser Ziel war ja eigentlich, dass 65 Prozent ihre Steuererklärung online machen. Das wären dann etwa 4,8 Millionen Personen, aber wenn wir 4,6 Millionen  erreichen, sind wir schon zufrieden“, so Kojer.

Wie auch immer, spätestens bis heute um Mitternacht muss alles auf den Weg geschickt sein. Und es gibt immer noch Leute, die sich daraus einen Spaß machen, mit heißen Reifen in letzter Minute vor den Einsammlungsbriefkästen zu bremsen und hechelnd lächelnd ihre Steuererklärung einwerfen. Ein Ritual  mit baldigem Dinosaurierstempel.

Ute Björnberg

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".