Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
Pelztierhaltung

Landwirtschaftsministerium verspricht mehr Auslauf für Nerze

Publicerat tisdag 10 maj 2011 kl 13.20
Zu Lebzeiten aktiv und energiegeladen: Schwedens Nerze sollen schon bald mehr Platz zum Spielen haben (Foto: Heiko Junge/ Scanpix)

Nach zahlreichen alarmierenden Berichten über die verheerende Situation auf vielen Nerzfarmen hat das Landwirtschaftsministerium eine Reihe von Verbesserungen angekündigt. Laut Vorschlag vom Dienstag sollen Nerzzüchter eine obligatorische Ausbildung durchlaufen, Tierärzte sollen die Farmen zweimal jährlich kontrollieren und die heute üblichen Käfige sollen artgerechter und mit Spielzeug ausgestattet sein. Die neuen Regeln könnten schon im kommenden Jahr in Kraft treten. Es sei nicht auszuschließen, dass viele Nerzfarmbetreiber ihre Tätigkeit im Zuge der strengeren Regelung aufgeben würden, so die zuständige Chefin im Landwirtschaftsministerium.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".