Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
Euro-Turbulenz

Zinssatz steigt vorerst nicht

Publicerat torsdag 27 oktober 2011 kl 11.15
Die Reichsbank hat ihr Machtwort gesprochen

Die Schwedische Reichsbank belässt die Zinshöhe vorerst unverändert. Wie die Bank am Donnerstag mitteilte, verbleibt der Schlüsselzinssatz Reporäntan bei 2,00 Prozent. Mit eventuellen Anhebungen wolle man bis Anfang kommenden Jahres warten, hieß es weiter. Die Probleme bei der Lösung der staatsfinanziellen Krise in Europa hätten zu wachsender Unsicherheit bezüglich der künftigen Entwicklung geführt, schreibt die Bank. In Schweden rechne man mit einer leicht abgeschwächten Entwicklung. Als Prognose für die Reporäntan im Jahr 2012 gibt die Bank 2,2 Prozent an. Zuvor war man von 2,4 Prozent ausgegangen. Für 2013 rechnet die Reichsbank mit einer Reporäntan von 2,7 Prozent, im Vergleich zu früheren Prognosen über 2,9 Prozent.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".