Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
Viktigt meddelande till allmänheten i Ånge, Västernorrlands län
Det brinner i Akzo Nobel med kraftig rökutveckling som följd. Räddningsledaren uppmanar alla i området att gå inomhus och stänga dörrar, fönster och ventilation. För mer information lyssna på Sveriges Radio P4 Västernorrland.
(Publicerat idag kl 14.13)
P4 Västernorrland
Fasching mit Einlage

Keine Anzeige wegen „Sklaven-Auktion"

Publicerat torsdag 27 oktober 2011 kl 13.55

Zwei Studenten aus Lund, gegen die nach einem ausgeuferten Faschingsfest wegen Volksverhetzung ermittelt worden war, können aufatmen. Die Ermittlungen würden eingestellt, teilte die Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit. Auf dem Fasching mit dem übergeordneten Thema Dschungel hatten die Studenten eine Sklavenauktion nachgestellt, wobei sich der Darsteller des Sklaven schwarz angemalt hatte. Der eigenwillige Auftritt hatte in ganz Schweden für Aufmerksamkeit gesorgt und war auch im Ausland kritisiert worden, so von dem amerikanischen Menschenrechtsaktivisten Jesse Jackson.

Jallow Mamodou, aktiv in der Vereinigung der Afro-Schweden, hatte den Fall zur Anzeige gebracht. Die Staatsanwaltschaft begründete die Einstellung der Ermittlungen nun mit dem Argument, die Aktion könne zwar als kränkend aufgefasst werden, jedoch sei die Absicht, andere zu kränken, nicht zweifelsfrei nachzuweisen. Wegen Volksverhetzung und Verleumdung angeklagt wird hingegen der Mann, der als Reaktion auf die Anzeige in Lund Plakate verbreitet hatte, die Jallow Mamodou in Ketten darstellten. Die Tat ist laut Staatsanwaltschaft als kriminell zu werten, da die Plakate an mehreren Plätzen aufgehängt worden waren. Zudem hatte der Mann als Urheber der Plakate fälschlich eine andere Person angegeben.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".