Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
Christdemokraten zur Schulpolitik

Schule soll auch Werte lehren

Publicerat fredag 4 november 2011 kl 11.50
Nicht nur die berufliche Karriere im Blick. Foto: Jessica Gow/Scanpix.

Die Schule sollte jungen Menschen nicht nur Wissen, sondern auch gesunde Werte vermitteln. Das hat der Vorsitzende der Christdemokraten, Göran Hägglund, in einem Kommentar in der Tageszeitung Dagens Nyheter gefordert. Hägglund betonte, es solle nicht nur um bestmögliche Noten und gute Vorbereitung für das Arbeitsleben und die Karriere gehen, sondern auch um die Vorbereitung der Jugendlichen auf den Alltag. Sie sollten daher Respekt für den Wert aller Menschen, Demokratische Grundsätze und Gleichheit lernen. Bildungsminister Jan Björklund begrüßte die Vorschläge. Gegenüber der Nachrichtenagentur TT sagte er, viele der Vorschläge Hägglunds habe man bereits im neuen Schulgesetz berücksichtigt. Lehrern ist es demnach etwa möglich, Handys zu beschlagnahmen oder Nachsitzen anzuordnen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".