Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
Wiedereinführung von Tests gefordert

Integrationsminister: Polizisten müssen Schwedisch können

Publicerat onsdag 4 april 2012 kl 10.03
Sprachkundige sind im Vorteil (Foto: Björn Larsson Rosvall / Scanpix)

Die Entscheidung der schwedischen Polizeiführung, mit Blick auf die Rekrutierung von Einwanderern die Schwedisch-Prüfung aus den Aufnahmetests für die Polizeiausbildung zu streichen, war falsch. Das hat Integrationsminister Erik Ullenhag betont.

In einem Artikel in der Tageszeitung Svenska Dagbladet schreiben Ullenhag und der rechtspolitische Sprecher seiner liberalen Partei, Johan Pehrson, es sei gut, dass die Polizei bei der Rekrutierung von Nachwuchs Breite und Vielfalt anstrebe. Der Verzicht auf die Schwedisch-Prüfung vermittele jedoch falsche Signale. Für einen Polizisten sei es wichtig, die schwedische Sprache zu beherrschen. Die liberale Volkspartei werde sich daher für entsprechende Qualifikationsforderungen für die künftige Polizistenausbildung einsetzen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".