Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
Politische Debatte

„Wir Sozialdemokraten haben Eigenverantwortung vernachlässigt“

Publicerat tisdag 17 april 2012 kl 14.32
Magdalena Andersson und Stefan Löfven

Die Arbeitslosenzahlen bringen die Regierung in die Kritik. So schreiben der Vorsitzende der Sozialdemokraten, Stefan Löfven, sowie die wirtschaftspolitische Sprecherin der Partei, Magdalena Andersson, in einem Debattenbeitrag für die Zeitung Dagens Nyheter, die Regierung habe sowohl in Zeiten einer guten als auch einer schlechten Konjunktur nicht für mehr Arbeitsplätze sorgen können. Schwedens Bevölkerung verdiene etwas Besseres.

Allerdings übten Löfven und Andersson auch Selbstkritik. So hätten ihrer Ansicht nach die Sozialdemokraten manchmal zu wenig die Eigenverantwortung der Menschen bei der Jobsuche betont. Schwedische Unternehmen litten trotz der Arbeitslosigkeit unter einem Fachkräftemangel. Die Sozialdemokraten würden daher als Antwort auf den Haushaltsentwurf der Regierung Vorschläge vorlegen, wie Arbeitssuchende über jene Kompetenzen verfügen könnten, die Unternehmen verlangen. Details ihrer Pläne nannten Löfven und Andersson jedoch nicht.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".