Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
LO-Umfrage

Wenig Vertrauen in den Sozialstaat

Publicerat onsdag 18 april 2012 kl 09.21
Was zahlt die Versicherungskasse?

Nicht einmal die Hälfte der Schweden wollen sich auf die soziale Absicherung durch den Staat etwa bei Arbeitslosigkeit oder Krankheit verlassen. Laut einer Umfrage im Auftrag des Gewerkschaftsdachverbandes LO haben sogar knapp zwei Drittel der Geringverdiener kaum Zutrauen in die öffentliche Unterstützung.

„Die Bevölkerungsgruppen, die am meisten vom System abhängig sind, vertrauen ihm am wenigsten“, stellt der Professor für Soziologie an Universität Umeå, Staffan Svallfors in der Tageszeitung Svenska Dagbladet fest. Als Ursache macht der Forscher die Kürzungen bei Arbeitslosen- und Krankengeld aus. Die LO-Vorsitzende Wanja Lundby Wedin bezeichnete es als besorgniserregend, wenn die Unsicherheit im Sozialstaat stetig zunehme.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".