Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
terrorismus

Zeuge bleibt verschwunden

Publicerat fredag 27 april 2012 kl 14.35

Über das Schicksal eines verschwundenen Zeugen im Kopenhagener Prozess gegen schwedische Terrorismus-Verdächtige war auch am Freitag nichts bekannt. Nach Angaben der  Zeitung Jyllands-Posten handelt es sich um einen Mann, der eine Kopenhagener Wohnung an einen der Verdächtigen vermietet hatte. Dort wurden später die aus Schweden angereisten Verdächtigen festgenommen. Der jetzt vermisste Wohnungseigentümer hatte bei der Polizei angegeben, die Männer hätten ihn ermahnt, mit niemandem über die Vermietung zu sprechen.

Dänische Sicherheitskräfte nahmen inzwischen weitere drei aus dem Nahen Osten stammende Verdächtige fest. Ihnen wird die Vorbereitung eines Anschlages vorgeworfen. Einzelheiten wurden mit dem Hinweis auf laufende Ermittlungen nicht genannt.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".