Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
Mehr hochverschuldete Schweden

Zahl der Anträge auf Schuldensanierung steigt

Publicerat fredag 20 juli 2012 kl 09.35

Die Zahl derer, die sich beim Gerichtsvollzieher um eine Schuldensanierung bemühen, steigt. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist die Zahl der Anträge im ersten Halbjahr um 25 Prozent gestiegen, das berichtet der Schwedische Rundfunk. Insgesamt haben somit in diesem Jahr bislang knapp 5.000 Personen Schuldensanierung beantragt.

Wie Lena Bäcker von der Gerichtsvollzugsbehörde mitteilt, werden die Anträge in etwa 70 Prozent der Fälle bewilligt. Bei der Behörde begegnet man dem Ansturm mit mehr Personal und Ressourcen für die Bearbeitung der Fälle. Insgesamt geht die Behörde davon aus, dass etwa 50.000 Schweden hoch verschuldet sind.

Die Schuldensanierung in Schweden unterscheidet sich von der Privatinsolvenz . Das Verfahren hilft unter bestimmten Voraussetzungen durch teilweisen Schuldenerlass dem Antragsteller, nach fünf Jahren schuldenfrei zu sein.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min Lista".