Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
Beerenpflücker-Skandal

Keine Anklage wegen Menschenhandels

Publicerat tisdag 31 juli 2012 kl 16.50
Beerenpflücker - Weiterhin staffrei angelockt

Im Skandal um die ausländischen Beerenpflücker in Uppsala ist der wegen Menschenhandels festgenommene 43-jährige Mann aus der Haft entlassen worden.

Aus Mangel an Beweisen sei es nicht möglich, Anklage gegen den 43-Jährigen zu erheben, teilte die Staatsanwaltschaft mit.  Drei Beerenpflücker hatten Anzeige gegen den Mann erstattet, weil sie mit dem Versprechen auf Lohn, Verpflegung und Unterkunft nach Schweden gelockt worden seien. Vor Ort seien sie dann aber gänzlich auf sich alleine gestellt worden. Derselbe Mann war bereits zu einem früheren Zeitpunkt ins Blickfeld der Behörden geraten unter der Anklage, Beerenpflücker in Schweden auszubeuten – jedoch auch dann ohne strafrechtliche Folgen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".