Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
Nach Zeckenbissen

So viele FSME-Fälle wie noch nie

Publicerat onsdag 8 augusti 2012 kl 08.27
Gegen Hirnhautentzündung kann man sich impfen lassen

Der Seuchenschutzbehörde wurden im bisherigen Verlauf des Jahres so viele FSME-Erkrankungen gemeldet wie nie zuvor. Die Behörde registrierte bis zum 6. August 105 Fälle der gefährlichen Hirnhautentzündung, die durch Zeckenbisse übertragen wird.

Im vergangenen Jahr waren es acht weniger gewesen. Die Krankheit muss den Behörden gemeldet werden. Die meisten Fälle wurden dabei in den Regionen Stockholm, Sörmland und Västra Götaland aufgenommen, so die Behörde gegenüber der Nachrichtenagentur TT am Mittwoch. Es sind jedoch noch zehn weitere Regionen betroffen. Ob sich die Tendenz weiter halten wird, konnten die Experten nicht sagen. Bisher gab es 2011 mit insgesamt 284 Fällen die meisten Erkrankungen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".