Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
Djurgårds-Verbindung

Weiterer Unfall bei den Stockholmer Fähren

Publicerat måndag 13 augusti 2012 kl 10.57
Mal wieder auf Ramm-Kurs: Djurgårds-Fähre in Stockholm (Foto: Ola Torkelsson / Scanpix)

Die beliebte Stockholmer Verbindungsfähre, die zwischen der Altstadt und dem Freizeitgebiet „Djurgården“ verkehrt, hat zum wiederholten Male mit Volldampf den Kai gerammt.

Wie der Schwedische Rundfunk berichtet ist das Unglück jedoch glimpflich ausgegangen: drei Fahrgäste mussten mit leichten Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Die Ursachen für das Rammmanöver sind noch unklar, die Stockholmer Polizei betonte jedoch, dass sich der Kapitän in nüchternem Zustand befunden habe. Die Djurgårds-Fähren, die bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen beliebt sind, waren in den vergangenen Jahren immer wieder von ähnlichen Unfällen betroffen. So mussten im Sommer vor zwei Jahren 24 Personen auf Knochenbrüche und Kopfverletzungen behandelt werden, nachdem eine Fähre mit voller Fahrt auf die Kaimauer aufgelaufen war.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".