Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
Mehr Karrierechancen

Lehrergehälter sollen steigen

Publicerat fredag 31 maj 2013 kl 10.01
Der Lehrerberuf steht nicht hoch im Kurs

Schwedens Lehrer bekommen bessere Karrierechancen. Im Rahmen der Bemühungen der bürgerlichen Regierung, den Lehrerberuf attraktiver zu machen, werden in Kürze neue Regeln für Bezahlung und persönliche Entwicklung der Lehrer eingeführt.

Ab dem 1. Juli können ambitionierte Lehrer demnach entweder umgerechnet rund 590 Euro beziehungsweise rund 1200 Euro monatlich mehr erhalten, wenn sie anspruchsvollere Aufgaben im Schulbetrieb wahrnehmen. In einem ersten Schritt der Reform wurden jetzt insgesamt 572 kommunalen und freien Schulen von der Schulbehörde entsprechende Gelder bewilligt. Insgesamt 3776 Lehrer können somit höheren Gehältern entgegensehen. Bis zum Jahr 2016 will die Regierung in die Reform jährlich 270 Millionen Euro investieren. Danach sollen die Zuschüsse permanent gestaltet werden und sich jährlich auf 100 Millionen Euro belaufen. 

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".