Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
Klage abgewiesen

Satirebild zum Königshof darf weiter gezeigt werden

Publicerat onsdag 5 juni 2013 kl 11.17
Königin Silvia

Königin Silvias Klage gegen die Veröffentlichung einer Fotomontage ist auch in zweiter Instanz abgewiesen worden. Mehrere Zeitungen hatten das retuschierte Bild abgedruckt, auf dem Silvia bei dem Versuch gezeigt wird, ein aufgemaltes Hakenkreuz vom Boden wegzuwischen, während der schwedische König im Hintergrund mit Freunden Pizza vom Körper einer nackten Frau isst.

Königin Silvia hatte beim schwedischen Pressebeauftragten gegen die Veröffentlichung geklagt – ohne Erfolg. Silvia war anschließend vor den Presserat gezogen, der aber am Mittwoch die Zeitschrift Tiden, die Boulevardzeitungen Expressen und Aftonbladet sowie die Tageszeitung Sydsvenskan freigesprochen hat.

Auf seinem Blog bezeichnete der Chefredakteur von Expressen das Vorgehen der Königin gegen die Medien als „bemerkenswert“. Die Entscheidung des Presserates sei daher sehr wichtig. Was Satire, provozierend oder gar empörend sei, müsse im Auge des Betrachters liegen dürfen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".