Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
Zusätzliche Mittel notwendig

Rechnungsprüfer leben über ihre Verhältnisse

Publicerat tisdag 18 juni 2013 kl 15.05
Verschwenden die Rechnungsprüfer selbst Steuergelder?

Der schwedische Rechnungshof steht in der Kritik, weil er mit den zugeteilten Geldern nicht auskommt und offenbar ineffektiv arbeitet. Wie das Schwedische Fernsehen berichtet, muss der Reichstag den Haushalt der Behörde, die eigentlich kontrollieren soll, dass andere Behörden ihre Mittel sinnvoll einsetzen, nun mithilfe einer Art Notkredit retten.

Die Parlamentsentscheidung über zusätzliche Gelder wird im Laufe des Dienstags erwartet. Kritik an der Arbeitsweise des Rechnungshofes kommt jedoch auch von der Verwaltungswissenschaftlerin Louise Bringselius, die am Donnerstag ein Buch über die Behörde veröffentlichen wird. Bringselius beanstandet beispielsweise, dass die vom Rechnungshof durchgeführten Untersuchungen viel zu viel kosteten und die Mittel effektiver eingesetzt werden könnten. Zudem sei man meist darauf ausgerichtet, Fehler anderer Akteure zu finden und aufzudecken, anstatt durch positive Beispiele auf Verbesserungsmöglichkeiten hinzuweisen. Von Seiten der Politik werde aber eigentlich eher Letzteres gewünscht, so die Wissenschaftlerin.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".