Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
Gute Noten aus Brüssel

Nato: Schweden kann sich selbst verteidigen

Publicerat onsdag 19 juni 2013 kl 14.52
In Schweden sieht man die Streitkräfte kritischer als im Nato-Hauptquartier

Die Nato hat den schwedischen Streitkräften und der Verteidigungsbereitschaft des Landes in einem am Mittwoch vorgelegten Bericht gute Noten ausgestellt. Demnach sei Schweden, wenn der derzeit laufende Umbau der Streitkräfte im kommenden Jahr abgeschlossen sei, in der Lage, mögliche Angreifer abzuschrecken sowie das Land auch gegen ausdauernde Attacken zu verteidigen.

Damit kommt das Militärbündnis zu einer anderen Einschätzung als der Oberbefehlshaber der schwedischen Streitkräfte. Dieser hatte Ende vergangenen Jahres geäußert, dass sich das Land lediglich eine Woche lang selbst verteidigen könne.

Laut Nato-Bericht funktioniere auch die Zusammenarbeit mit Einheiten des Verteidigungsbündnisses gut. Schweden habe in hohem Maße die nötige Kompetenz und Ausrüstung, um zusammen mit der Nato international militärisch eingreifen zu können.

Um die Kooperationfähigkeit auch in Zukunft zu sichern, will die Militärallianz nach dem Abschluss des gemeinsamen Afghanistan-Einsatzes im kommenden Jahr verstärkt Truppenübungen mit schwedischen Einheiten durchführen. Schwedens Nato-Botschafterin Veronika Wand-Danielsson sagte gegenüber dem Schwedischen Rundfunk, dass sie bereits aktiv Interesse an einer solchen Zusammenarbeit signalisiert habe.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".