Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
Neue Regelung

Ausländische Studenten müssen Rundfunkgebühren zahlen

Publicerat onsdag 26 juni 2013 kl 09.49
Wer nichts sieht und nichts versteht, muss trotzdem zahlen (Foto: Scanpix, Montage: Sveriges Radio)

Ausländische Studenten in Schweden müssen Fernsehgebühren zahlen, auch wenn sie Schwedisch nicht verstehen und nicht fernsehen. Das hat ein Sprecher der Gebührenzentrale bestätigt.

Ausländische Studenten mit einem Haushalt in Schweden seien ebenso zahlungspflichtig wie schwedische Staatsbürger, sagte der Sprecher im Schwedischen Rundfunk. Ausgangspunkt sind die seit Februar geltenden neuen Regeln, wonach jeder, der einen Computer besitzt, Rundfunkgebühren zahlen muss. Die Gebührenzentrale begründet dies mit der Möglichkeit, im PC Fernsehprogramme zu empfangen. Laut dem Sprecher sind Touristen in Schweden von der Zahlungspflicht ausgenommen, wenn sie sich nicht länger als zwei Monate im Land aufhalten.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".