Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
Wohnungsmarkt

Untermieten-Angebot steigt

Publicerat fredag 12 juli 2013 kl 13.21
Balkong med utemöbler. Arkivfoto: Jessica Gow/Scanpix.
Schöne Immobilie in Stockholm - meist allerdings nur zur Untermiete zu haben

Nach einer Änderung im Wohnungsgesetz vom Februar werden in den schwedischen Großstädten immer mehr Wohnungen zur Untermiete angeboten.

Im Vergleich zum Vorjahr vermieten ein Zehntel mehr ihre Wohnung zur Untermiete. Dies zeigt eine Untersuchung der in Schweden stark besuchten Annoncenseite „Blocket“.

Seit Februar gilt ein neues Wohnungsgesetz in Schweden, dass es den Hauptmietern ermöglicht, höhere Preise für die Untermiete zu verlangen. Dies hat sich auch auf die Höhe der Mieten niedergeschlagen. Eine Ein-Zimmerwohnung wird in Stockholm inzwischen für durchschnittlich 5980 Kronen (688 Euro) pro Monat angeboten – 830 Kronen mehr als noch vor einem Jahr. Auch in Göteborg und Malmö müssen die Untermieter inzwischen etwas mehr berappen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".