Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/

Gegen Aufhebung des Glücksspiel-Monopols

Publicerat tisdag 15 februari 2005 kl 12.01

Schweden will am staatlichen Monopol für Glücksspiel und Sportwetten festhalten. Sportminister Bosse Ringholm kündigte an, sich bei der geplanten Deregulierung des Marktes dafür einzusetzen, dass Wetten in der Hand des staatlichen Monopols „Svenska Spel“ bleibt. Ausländische Anbieter von Glücksspiel und Sportwetten sollen keinen Zugang zum schwedischen Markt bekommen, so Ringholm weiter.

Hintergrund ist eine angedrohte Klage einer britischen Wettfirma, die sich in Schweden etablieren will. Das Unternehmen sieht sich durch die Ablehnung Schwedens im freien Wettbewerb eingeschränkt. Die EU-Kommission will im Rahmen der Dienstleistungsrichtlinie auch den Markt für Glücksspiel und Lotto/Toto neu regeln.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min Lista".