Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
Wassersport-Anarchie

Führerscheinpflicht für Jet-Skifahrer

Publicerat måndag 22 juli 2013 kl 11.26
Ungeregelter Freizeitspaß

Auch in diesem Jahr haben Jet-Skifahrer mehrere schwere Zusammenstöße mit Schwimmern verursacht. Jetzt erwägt die schwedische Infrastrukturministerin eine neue Führerscheinpflicht für die Wassermotorräder.

Jedes Jahr sterben in Schweden bis zu zwei Menschen in Folge von Zusammenstößen mit Jet-Booten. Eine genaue Statistik über die Zahl an Verletzungen in Folge solcher Unfälle wird allerdings nicht geführt.

Im Juni hatte der Fall einer Schwimmerin viel Beachtung gefunden, die in den Stockholmer Gewässern von einem Jet-Ski gerammt wurde. Die Frau überlebte den Zusammenstoß, allerdings mit schwerwiegenden Kopfverletzungen. Die Polizei hatte in Folge des Unglücks striktere Auflagen für die schnellen Fahrzeuge gefordert, da eine undeutliche Rechtslage die Strafverfolgung von Jet-Ski-Rowdys derzeit mehr oder weniger unmöglich mache.

„Es scheint eindeutig so zu sein, dass die herrschenden Verkehrsverordnungen nicht eingehalten werden. Dies zeigt sich etwa bei der Einhaltung der vorgegebenen Höchstgeschwindigkeit“, sagte Infrastrukturministerin Catharina Elmsäter-Svärd dem Schwedischen Rundfunk. Es sei möglich, dass eine neue Form von Führerschein künftig gelten könnte. Die Polizei müsste zudem deutlichere Vorgaben darüber erhalten, wie mit Jet-Skis umgegangen werden soll.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min Lista".