Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på https://kundo.se/org/sverigesradio/

Radio Schweden

Publicerat tisdag 8 mars 2005 kl 11.40

Die Themen am 8.3.2005

Irak-Geisel: Wo bleibt die Hilfe?
Seit rund fünf Wochen befindet sich der schwedische Staatsbürger Minas Ibrahim al-Yousifi in Geiselhaft im Irak. Am Freitag wurde die gekidnappte italiensche Journalistin Giuliana Sgrena freigelassen – warum gelingt Schweden nicht, was Italien gelang? Jetzt werden Stimmen für private Initiativen laut.
Alexander Schmidt-Hirschfelder

Ladies first...
… das gilt jedenfalls für den 8. März. Zum Internationalen Frauentag versuchen sich Parteien, Organisationen etc. jeweils mit feministischen Botschaften zu übertreffen. Auch im „Musterland der Gleichberechtigung“ sieht die Realität allerdings nicht immer so rosig aus.
Anne Rentzsch

Was denken Mann und Frau auf der Straβe über den Frauentag, neu gegründete Männer-Netzwerke gegen Gewalt, neue Feminist-Parteien etc.? Wir hören uns um.
Katja Güth

Mehr Sicherheit auf See
Nach dem Öltanker-Brand vor der norwegischen Küste fordert der WWF Deutschland strengere Schiffskontrollen in den Häfen. In punkto Sicherheit in der Ostsee arbeiten die schwedische und die deutsche Abteilung des WWF eng zusammen. Gespräch mit Alfred Schumm, Leiter des Fachbereiches Meere und Küsten im WWF Deutschland.
Wibke Kaminski

Redaktion      Anne Rentzsch
Moderation    Wibke Kaminski
Nachrichten   Alexander Schmidt-Hirschfelder

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".