Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
Nach Vorschlag der Finanzaufsicht

Tilgungszwang beunruhigt Baubranche

Publicerat torsdag 13 november 2014 kl 09.35
Ett halvt färdigbyggt lägenhetshus.
Wird dann noch weniger gebaut? (Foto: TT)

Der Vorschlag der Finanzaufsicht, größere Hypothekenkredite mit einer Tilgungspflicht zu belegen, stößt in der Baubranche auf Ablehnung.

Laut einer Umfrage der Nachrichtenredaktion des Schwedischen Rundfunks glauben mehrere Unternehmen, dass dadurch weniger neue Wohnungen vor allem für weniger kaufkräftige Kunden gebaut werden. Ursache sei, dass sich weniger Kunden einen Hypothekenkredit leisten könnten, so ein Unternehmenssprecher.

Außerdem befürchten einige der befragten Unternehmen, dass sich die Mobilität wegen der strengeren Auflagen einschränken könnte. Es sei dann nicht mehr so leicht, ein neues Zuhause zu finanzieren. Andere Unternehmen zeigten sich bei der Umfrage dagegen weniger besorgt. Wichtig sei es jedoch, dass die neuen Regelungen nicht die finanzschwachen Kreise treffen. Gerade jungen Leuten sollte es weiter möglich sein, eine eigene Wohnung zu finanzieren.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min Lista".