Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/

Wehrdienst auf den Stundenplan

Publicerat fredag 14 november 2014 kl 10.19
Fallskärmsjägare tränar på Fallskärmsjägarskolan i Karlsborg. Foto: Magnus Hjalmarson Neideman/SvD/TT
"Was hattet ihr heute im Unterricht?" (Foto: Magnus Hjalmarson Neideman/SvD/TT)

Militärunterricht an den Schulen soll potenziellen Rekruten den Dienst an der Waffe schmackhaft machen.

Mit einem Unterrichtsfach in der gymnasialen Oberstufe, in dem Wissen über die Aufgaben der Streitkräfte vermittelt wird, könnte mehr Interesse für die Arbeit bei den Streitkräften geweckt werden. So lautet ein Vorschlag der Untersuchungsgruppe, die im Auftrag der Regierung prüfen sollte, wie dem gravierenden Personalmangel der Streitkräfte begegnet werden kann. Seit der Abschaffung der allgemeinen Wehrpflicht in Schweden haben zahlreiche Verbände große Schwierigkeiten, alle Dienste zu besetzten. Laut Einschätzung der Streitkräfte könnte es bis zu zehn weitere Jahre dauern, bis die meisten Verbände voll bemannt sind.  

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min Lista".