Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på https://kundo.se/org/sverigesradio/

Wie umweltfreundlich ist die Wasserkraft

Publicerat fredag 21 november 2014 kl 11.17
Wasserkraft ist mit die wichtigste Energiequelle in Schweden (Foto: Marie Wenger/Sveriges Radio)
Wasserkraft ist mit die wichtigste Energiequelle in Schweden (Foto: Marie Wenger/Sveriges Radio)

Neue Umweltrichtlinien für die schwedischen Wasserkraftwerke stoßen auf lautstarke Kritik seitens der Betreiber.

Die großen Staudämme wurden in Schweden zu Zeiten angelegt, in denen die Umweltvorgaben weniger strikt ausgelegt waren. Jetzt fordert ein Ermittlungsbericht, den die Regierung in Auftrag gegeben hatte, dass die Wasserkraftanlagen auf heutige Umweltstandards hin geprüft werden.

Laut Berechnungen von Energiebetreiber Vattenfall würden die neuen Richtlinien dazu führen, dass die Wasserkraft in Schweden um 20 Prozent zurückgefahren werde. Die Energiebehörde hingegen geht nur von knapp 2 Prozent aus, da nur kleinere, weniger bedeutende Kraftwerke betroffen seien.

Fast 170 Änderungswünsche sind bereits für den gesetzesvorbereitenden Vorschlag eingereicht worden. Die Regierung hat bislang noch keine Stellungnahme zu den angepeilten Richtlinien abgegeben.

Wasserkraft ist die bedeutendste Energiequelle in Schweden, etwa die Hälfte der Stromproduktion speist sich aus den Kraftwerken der großen Ströme Nordschwedens.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".