Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på https://kundo.se/org/sverigesradio/
Klimawandel

Wärmere Winter in Schweden

Publicerat tisdag 2 december 2014 kl 11.48
"Deutliche Klimaveränderung in Schweden"
(0:56 min)
Wie steht es um die Zukunft mancher Wintersportaktivitäten in Schweden (Foto: Tobias Röstlund/TT)
Wie steht es um die Zukunft mancher Wintersportaktivitäten in Schweden (Foto: Tobias Röstlund/TT)

Schweden muss sich künftig auf milderes Winterwetter einstellen.

Auch das Klima in Schweden würde sich im Zuge der steigenden globalen Durchschnittstemperaturen verändern, zeigt ein neuer Klimabericht, erstellt vom Wetterdienst, der Naturschutz- und der Energiebehörde. „Klimaveränderungen zeigen sich bereits heute deutlich in Schweden, mit wärmeren Temperaturen und häufigeren Niederschlägen. Die Schneesaison ist in weiten Teilen des Landes kürzer geworden“, so Erik Kjellström vom Wetterdienst SMHI. In dem Bericht wurde das Klima der letzten 20 Jahre mit der davorliegenden Periode verglichen. Die Temperaturen in Schweden sind seit dem 19. Jahrhundert doppelt so stark angestiegen wie die globale Durchschnittstemperatur. Eine Entwicklung, die laut dem Klimabericht an der nördlichen Lage liege, in der der Klimawandel stärker zum Ausdruck kommen würde.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".