Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
Ehemaliger Finanzminister in die Wirtschaft

Borg nimmt Platz bei Kinnevik

Publicerat onsdag 10 december 2014 kl 09.11
Anders Borg, tidigare moderat finansminister. Foto: Staffan Löwstedt / SvD / TT.
Anders Borg hat mittlerweile wieder gut lachen(Foto: Staffan Löwstedt / SvD / TT)

Der ehemalige konservative Finanzminister Anders Borg wird stellvertretender Vorsitzender im Aufsichtsrat des schwedischen Kinnevik-Konzerns. Borg war noch bis September Finanzminister gewesen  und hat nach seinem Rücktritt bekannt gegeben, dass er in die Wirtschaft wechseln wolle.

Er hat bereits einen Auftrag für das World Economic Forum angenommen. Über seine neuen Auftrag sei er sehr erfreut, schreibt Borg in einem Kommentar. Kinnevik sei ein langfristig denkendes Unternehmen mit einer starken Unternehmenskultur, das in seiner Art Unternehmen in neuen Branchen und Märkten zu entwickeln einzigartig sei.

Die Mehrheitseigentümerin und Vorsitzende des Aufsichtsrates, Christina Stenbeck, begrüßte die Ernennung von Borg. Borgs Einblick in das Funktionieren von Märkten und seine globale Perspektive seien unübertrefflich. Er werde mit einzigartiger Kompetenz viel beitragen können.

Kinnevik gehört zu den 20 größten Unternehmen in Schweden und ist unter anderem Eigentümer des Medienkonzerns Modern Times Group, der Telefongesellschaft Tele2 und des Online-Anbieters Zalando.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min Lista".