Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
Lizenjagd freigegeben

Naturschutzbehörde hält an Wolfsjagd fest

Publicerat måndag 5 januari 2015 kl 16.00
Varg. Foto: Jonas Ekströmer/TT.
Feuer frei (Foto: Jonas Ekströmer/TT)

Die Naturschutzbehörde hat Klagen gegen die Lizenzjagd von Wölfen in den Regionen Värmland und Örebro abgewiesen. Damit ist die umstrittene Jagd freigegeben. Sie soll dort am 9. Januar beginnen.

Eine Entscheidung für die Region Dalarna wird kommende Woche bekannt gegeben. Insgesamt wurden 44 Tiere von den jeweiligen Provinzialverwaltungen zum Abschuss freigegeben. Naturschützer hatten gegen die Maßnahme protestiert. Sie wollen gegen die Entscheidung klagen – nötigenfalls bis zum Euripäischen Gerichtshof.

Die EU-Kommission hat sich gegenüber früheren Lizenzjagden kritisch geäußert und Ermittlungen gegen Schweden wegen der Entscheidungen 2013 und 2014 eingeleitet. Experten gehen deshalb davon aus, dass auch die diesjährige Jagd Gegenstand von Überlegungen zwischen Brüssel und Stockholm werden können.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".